Sie sind hier: Berichte » Karwendelerlebnis 2019

Karwendelerlebnis 2019 - ein Wochenende vom 28.06 bis 30.06

 

Die noch, aufgrund der Schneeverhältnisse,  junge Wandersaison und die vorhergesagte Schönwetterlage zwangen uns zum Aufbruch in die Berge. Mit zwei Fahrzeugen fuhren wir vorbei am Sylvensteinsee folgten der Straße von Vorderiß nach Hinterriß über den Großen Ahornboden zum Alpengasthof Eng. Dort angekommen schulterten wir unsere Rucksäcke und folgten dem Weg hinauf zur Lamsenjochhütte. Unterwegs kamen wir an der Binsalm vorbei und bewunderten den selbstgebauten Hotpot/Jacuzzi, leider hätten wir uns für ein Bad zweieinhalb Stunden vorher ankündigen müssen.  

Weiter oberhalb kurz vor dem Lamsenjoch schlenderte eine Vielzahl an Gämsen über unseren Pfad, dabei unbeeindruckt von den „Zweibeinigen“ die sie beim Grasen störten. Gegen 19.30 Uhr erreichte ein Teil von uns die Hütte der Rest folgte gegen 21.30 und so fand der Freitagabend einen gemütliches Ende bei Bier und anderen geschmackvollen Getränken.

Der Samstag zeigte sich von seiner schönsten Seite und schon früh am Morgen konnten wir einen tollen Sonnenaufgang erleben. Gut gestärkt wollten wir übern den Brudertunnel, gesichert mit einem Klettersteigset, hinauf zur Lamsenspitze – aber schon gleich nach dem Frühstück wurde unser Vorhaben zunichte gemacht. Just an diesem Wochenende sollte es sein, dass die Bergwacht und einige Freiwillige den Steig zur Lamsenspitze neu versicherten und deshalb der Aufstieg gesperrt war. Kurz überlegt, entschieden wir uns über den Brudertunnel aufzusteigen und unterhalb der Lamsenspitze den Rundweg zurück zur Hütte zu nehmen. Ein nicht ungefährliches Vorhaben, denn Restschneefelder und Steinschlag sorgten für einen kleinen Nervenkitzel in der Gruppe. Nach 4  Stunden Rundweg gönnten wir uns auf der Hütte noch eine kleine Pause, bevor sich die Gruppe aufteilte, ein Teil von uns wanderten über den Binssattel zum Gramaialm Hochleger, der Rest bestieg den Schafjöchl nahe der Lamsenjochhütte. Zurück auf der Hütte konnten wir am frühen Abend  die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen, bevor uns die Hüttenwirte mit einem tollen Essen verwöhnten. Der Abend fand seinen Ausklang bei einer lustigen Runde mit unserem Geburtstagskind Birgit.

Am Sonntag verabschiedeten wir uns, nach einem ausgiebigem Frühstück, von den Wirtsleuten und folgten dem Weg zurück zur Eng. Eine kurze Rast auf dem Binsalm durfte dabei nicht fehlen. Nach den letzten Blicken zurück ins Karwendelgebirge und dem farbenfrohen Ahornboden,  folgte ein sommerliches Bad im Sylvensteinsee bevor wir in aller Gemütlichkeit die Heimreise antraten. Getrübt durch die Wegsperrung hat uns das tolle Wetter für einiges entschädigt und wir werden sicherlich zu einem anderen Termin das Gipfelkreuz der Lamsenspitze erblicken.