Sie sind hier: Klettermeisterschaft 2019 » Bericht 2019

Fürther Stadtmeisterschaft 2019

 

Jugend trainiert für Olympia 2020?!

Am Samstag, den 23. November 2019, richtete die Sektion Fürth des Deutschen Alpenvereins in der Nürnberger Kletterhalle Climbing Factory nun bereits zum 20. Mal die offenen Fürther Stadtmeisterschaften im Sportklettern aus.

Sportklettern wird 2020 in Tokio zum ersten Mal olympische Disziplin sein, der Wettkampfmodus der Stadtmeisterschaften war jedoch ein anderer als es bei den Olympischen Spielen der Fall sein wird. Die Teilnehmer*innen der insgesamt zwölf Leistungsklassen (Kinder, Jugend I u II, Erwachsene I-III, jeweils männlich/weiblich) konnten maximal fünf beziehungsweise sechs Routen an der 17 Meter hohen Wand der Climbing Factory versuchen. Je nach dem angegebenen Schwierigkeitsgrad der Route konnte bei einem erfolgreichen Durchklettern dieser Route eine Punktzahl erreicht werden. Am Ende wurden diese Punkte zu einer Gesamtpunktzahl addiert. 

Die gute Atmosphäre bei den Stadtmeisterschaften zwischen den Teilnehmern und den Organisatoren hat sich inzwischen weit über die Stadtgrenze herumgesprochen, was die Teilnahme von Kletterern aus Regensburg oder Dingolfing bestätigte. Für sie war die Teilnahme an den Fürther Stadtmeisterschaften eine Premiere, andere Teilnehmer lassen sich dagegen als Urgesteine bezeichnen. Dazu gehören zum Beispiel Marius Ratasiewicz von der Sektion Fürth des Deutschen Alpenvereins, der bereits zum 18. mal an den Stadtmeisterschaften teilnahm, oder Steff Dannhauser, der seit 45 Jahren eigentlich lieber in der fränkischen Schweiz klettert und sich trotz des schönen Wetters für eine Teilnahme bei den Stadtmeisterschaften entschied. Für Steff Dannhauser hat sich die Teilnahme auch gelohnt, denn er konnte den Titel in seiner Altersklasse mit insgesamt 403 Punkten erreichen.

Die letztjährige Siegerin Sophie Arnold aus Erlangen trat diesmal nicht zur Titelverteidigung an, es gab daher auf jeden Fall einen neuen Stadtmeister oder eine neue Stadtmeisterin.

Den Titel konnte sich Bernhard Meyer aus Regensburg mit einer Gesamtpunktzahl von 436 Punkten sichern. Der Student aus Regensburg klettert viel im Altmühltal und hat dort bereits mehrere Touren im zehnten Grad erfolgreich meistern können. Dafür trainiert er regelmäßig, im Winter auch in der Halle. Daneben ist er auch als Trainer einer Jugendwettkampfgruppe des DAV Regensburg tätig. Bei den Stadtmeisterschaften versuchte er Touren im oberen achten und unteren neunten Schwierigkeitsgrad. Bei einer Tour mit dem Schwierigkeitsgrad 9- konnte er jedoch einen Griff nicht halten und konnte die Route nicht erfolgreich bewältigen. Für diesen Versuch gab es daher null Punkte. Da er jedoch die anderen Touren erfolgreich durchsteigen konnte erreichte er eine Gesamtpunktzahl von 436 Punkten und wurde damit Stadtmeister.

Bei den weiblichen Teilnehmerinnen gab es eine Überraschungssiegerin. Victoria Bittorf, Jahrgang 2006, vom DAV Erlangen erreichte mit insgesamt 396 Punkten den Gesamtsieg. Obwohl in der Altersklasse Jugend I eine Route weniger als bei den Erwachsenen in die Wertung einging, erkletterte sie mit Routen im achten und neunten Schwierigkeitsgrad vier Punkte mehr als Monika Dransfeld, ebenfalls vom DAV Erlangen. Für solche Leistungen im jungen Alter ist ein erheblicher Trainingsaufwand erforderlich. Victoria Bittorf trainiert mehrmals wöchentlich zielgerichtet unter Anleitung eines Trainers in Erlangen. Neben Kraft und Klettertechnik ist die Entwicklung eines gutes Bewegungsgefühls und taktisches Geschick Inhalt des Trainings.

Ebenfalls beeindruckende Leistungen lieferte Kurt Hammer, Jahrgang 2005, ab. Auch bei Ihm ging eine Route weniger als bei den Erwachsenen in die Wertung ein. Trotzdem erreichte er eine Gesamtpunktzahl von 420 Punkten und lag damit nur knapp hinter dem Gesamtsieger. Vielleicht sieht man ja einen der beiden bei den Olympischen Spielen 2024, wenn sie weiterhin so zielgerichtet trainieren.

Die Sektion Fürth des Deutschen Alpenvereins möchte sich bei allen Helfern, Sponsoren und Unterstützern bedanken, ohne die die Durchführung der offenen Stadtmeisterschaften im Sport klettern nicht möglich gewesen wäre.

Johannes Plonka


Die Sieger im Einzelnen:

Kinder:                                Mia Fuchs; Kilian Gründler

Jugend I:                             Victoria Bittorf; Kurt Hammer

Jugend II:                            Marina Turnaus; Bastian Wölfel

Erwachsene I:                      Monika Dransfeld; Bernhard Maier

Erwachsene II:                     Anja Oehlert; Daniel Weiss

Erwachsene III:                    Heike Korb; Steff Dannhauser

 

Folgende Sponsoren unterstützten die Meisterschaft:

 

·      Stadt Fürth

·      Bergwacht Fürth

·      Climbing Factory

·      Travel und Trek

·      Fietzophren

·      Eldorado