© DAV Fürth, Alexandra Walicki
© DAV Fürth, Alexandra Walicki

Naturschutzreferat

Hallo, ich bin Alexandra und seit Juni 2022 die Naturschutzreferentin der DAV Sektion Fürth.

Aufgewachsen bin ich in Polen, meine Kindheit und Jugend verbrachte ich in Dortmund, wo ich bis zum Ende meines Studiums gelebt habe. So weit, so keine Berge in Sicht - oder?  Nicht ganz! Als Kind nahm mich mein Vater auf  Wanderungen in die Hohe Tatra mit und die Liebe zur Natur und für Berge sowie die Begeisterung zum Wandern wuchsen von Jahr zu Jahr. Während meines Studiums der Sprachwissenschaften in Bochum hatte ich leider keine Zeit, um diesem Hobby nachzugehen, aber das hat sich schlagartig geändert, als ich aus beruflichen Gründen nach Franken zog und die Alpen quasi in greifbare Nähe rückten! Größere Touren in den Alpen, kleinere in der Fänkischen und Hersbrucker Schweiz oder im Fürther Stadtwald stehen seitdem wieder regelmäßig auf dem Programm.

Beim DAV möchte ich mich nun ehrenamtlich als Naturschutzreferentin einbringen und bedanke mich für das Vertrauen zu meiner Wahl bei der Hauptversammlung 2022. Ich habe keinen Background im Natur- und Klimaschutz, aber das Thema interessiert mich schon lange und mir ist klar, dass wir handeln müssen!

Aufgrund der aktuellen Krisen sind Natur- und Klimaschutz  zu einem Randthema geworden. Bei Gesprächen darüber höre ich immer wieder die Behauptung, dass einzelne Menschen doch gar nichts verändern können. Diese Einstellung verlangt nichts von uns selbst: Keine Anstrengung, kein Überdenken des eigenen Verhaltens und auch kein Handeln. Sie leugnet den Einfluss  auf unsere Umwelt und unser Umfeld. Kurz: Sie schiebt jegliche Verantwortung ab.

Wir sollten aber alle ein wenig Verantwortung übernehmen! Ich erwarte nicht von mir und Ihnen, die Welt zu retten, aber ich erwarte von uns, im Rahmen unserer Möglichkeiten zu agieren. Das bedeutet für mich: „Global denken und lokal handeln“. 

In diesem Zusammenhang werde ich in regelmäßigen Artikeln in fürth alpin über Themen berichten, die mir am Herzen liegen. Den aktuellsten Artikel finden sie immer hier

Schauen Sie auch im Archiv vorbei! Dort finden Sie allerlei interessante Berichte, die der Vergangenheit angehören.

Alexandra Walicki

naturschutz@alpenverein-fuerth.de