Sie sind hier: Service » fürth alpin » Geschichte

Von den "Nachrichten der Sektion" bis zu "fürth alpin"

1950 Das erste Sektionsheft

Bereits 1948 wurde beschlossen, ein Rundschreiben an alle Mitglieder der Sektion Fürth zu versenden, um sie über Aktuelles und Wissenswertes zu unterrichten. Im Jahre 1950 war es dann so weit: es wurden die ersten Mitteilungen gedruckt und an die Mitglieder verteilt.

Bis Ende 1951 trugen nur 5 Ausgaben den Titel "Nachrichten der Sektion Fürth". Von 1952 bis zur 1. Ausgabe 1961 (11 Hefte) hatte die Zeitschrift keinen Namen.

Ab der 2. Ausgabe 1961 hieß das Heft "Mitteilungsblatt der Sektion Fürth".
Unter diesen Namen kamen insgesamt 149 Hefte heraus, davon 83 unter der Schriftleitung von Albert Hessel. Sein Vorgänger Georg Malter, hatte die Schriftleitung von 1968 bis 1982.

Zur graphischen Gestaltung trug wesentlich Hans Maurer bei und ab 1996 die Fa. Werbers Büro, Nürnberg.

1961 "Mitteilungsblatt"

Gedruckt wurden die Mitteilungen bis 1976 in der Druckerei des damaligen
1. Vorsitzenden Albrecht Schröder in Fürth, nach seinem Tod 1976 von der
Nachfolge-Firma "fabi druck ohg", später Fabi & Reichardt Druck GmbH.

1996 wurde die Firma Werber´s Büro, Nürnberg, mit dem Druck und der graphischen Neugestaltung beauftragt (erstmal farbiges Deckblatt).

Ab Mitte 2000 wurden die Sektionsmitteilungen bei der Druckerei Peter Schauer
in Schwanstetten gedruckt.

Das Papier für die Sektionsmitteilungen wurde über Jahrzehnte hinweg von unserem Mitglied Dieter Ott gespendet, dem wir für diese finanzielle Unterstützung zu großem Dank verpflichtet sind.

1978

Ebenso wie unser Mitglied Werner Bär, der all die Jahre, bis 2011 den Postversand (Kuvertierung, Sortierung, Frankierung bis hin zur Postaufgabe) übernommen hat.

Insgesamt kamen bis zum Oktober 2003 165 Hefte im Format DIN A 5 heraus.

Ende des Jahres 2002 wurde von Werner Hoffmann ein Redaktionsteam gegründet, das sich Gedanken über die Nachfolge von Albert Hessel und die Zukunft unseres Mitteilungsblattes machte.

So entstand in einjähriger Planungsarbeit unsere neue Zeitschrift "fürth alpin".
Die Idee für den Namen hatte Angelika Hoffmann.

1984

Die ersten 4 Ausgaben von "fürth alpin" wurden von der Druckerei Peter Schauer in Schwanstetten gedruckt.
Seit der Ausgabe 2/2005 übernahm unser Sektionsmitglied Rolf Wolle das Layout und den Satz. Gedruckt wird das Heft ab sofort bei der Druckerei Haas in Cadolzburg.

Ab der Ausgabe 3/2007 wurde der Innenteil auch in Farbe gedruckt.
Ab 2012 werden nur noch 2 Ausgaben im Jahr gedruckt.
Bis Ende 2018 kamen bisher 38 "fürth alpin" heraus!
Das Magazin besteht heute aus ca. 48 - 52 Seiten.

 

Alle Mitteilungsblätter liegen in der Bibliothek zur Einsicht bereit!


1996 Das letzte Heft in sw
2003 Das letzte Heft in A5
2004 Das erste "fürth alpin"
2019 "fürth alpin" heute

Interessierte Mitglieder können in der Geschäftsstelle während der Öffnungszeiten Mittwoch und Donnerstag jeweils von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr die Mitteilungsblätter lesen und auch auszugsweise kopieren. Für weitere Fragen rund um die Mitteilungsblätter steht Werner Hoffmann jederzeit zur Verfügung.