Sie sind hier: Hütteninfo

Bewirtschaftung

Die Hütte ist von Mitte Juni bis Ende September bewirtschaftet (je nach Wetterlage auch bis Mitte Oktober). Unsere Wirtsleute Gabi und Hans verwöhnen Sie mit ausgesuchten Produkten und Speisen aus dem Pinzgau und dem Land Salzburg.

Unser Tipp:
Unbedingt den hausgeselchten Speck und das selbstgebraute Zwergenbräu von Hans probieren!

Ausstattung der Hütte

Für die Übernachtung stehen 34 Zimmerlager mit 3, 4 , 5 und 6 Betten, sowie 48 Lager zur Verfügung. Zwei gemütliche und beheizte Gasträume laden zum Verweilen auf der Hütte ein.

Die getrennten Waschräume verfügen über fließend kaltes und warmes Wasser und Duschkabinen. Bei schlechtem Wetter steht ein Trockenraum mit Schuhtrocknung zur Verfügung.

Das vorhandene Wasserkraftwerk versorgt die Hütte mit Strom zur Beleuchtung, Heizung usw.

Die Biologische Kläranlage sorgt für eine umweltschonende Entsorgung der anfallenden Abwässer.

Versorgung und Gepäcktransport

Die Neue Fürther Hütte verfügt zur Versorgung über einen Materiallift.

Ab Talschluss (ca. 1641 m) ist auch ein Rucksacktransport mit den Materiallift möglich. Nach Absprache mit dem Hüttenwirt ist ab Hollersbach ein Taxitransport bis zur Materialseilbahn möglich.

Anmeldung des Rucksacktransport- und Taxitransports bei Hüttenreservierung, für Kurzentschlossene spätestens auf dem Pass Thurn unter Telefon Nr: +43 664 8606 787 melden, damit die Wartezeit nicht zu lang wird.